Jedes Hund-Mensch-Team ist einzigartig!

„Jeder Jeck ist anders“, sagt man gerne in Köln, was soviel heißt wie: Jeder Mensch ist einzigartig. Für Hunde gilt das genauso – mal abgesehen davon, dass die Vierbeiner oft noch viel „jecker“ als die Menschen sind. Ein Team aus Hund und Mensch ist deshalb auch ein sehr individuelles Gebilde. Jedes Team braucht ein eigenes Trainingskonzept, ein 08/15-Training von der Stange kommt bei mir deshalb auch nicht in Frage.

Es braucht viel Erfahrung im Training, um zu erkennen, welches Trainingsprogramm das Passende für Hund und Mensch ist. Erfahrungen, die ich in der Aus- und Weiterbildung (z.B. bei Martin Rütter – ‚Zentrum für Menschen mit Hund‘ oder auf Seminaren) gesammelt habe und jetzt an Sie weitergeben möchten. Ich habe einige verschiedene Trainingsmethoden kennengelernt, habe sie reflektiert und lasse sie nun individuell und reflektiert in unser Training einfließen. Gemeinsam mit dem Ihnen, entscheiden wir, was das Beste für Sie als Mensch UND ihren Hund ist.

Das Wohlfühlen steht dabei an allererster Stelle. Es geht nicht darum, stumpf auf Befehle zu reagieren, es geht darum, dass der Halter mit seinem Hund zum perfekten Team zusammenwächst und den Alltag souverän meistert.

Dazu müssen wir uns natürlich zuerst kennen lernen. Am Anfang jeder Ausbildung steht deshalb erst einmal eine Warm-Up-Phase – ich lerne Sie und Ihren Hund kennen, Sie lernen mich kennen. Wenn dann die Chemie stimmt, werde ich zusammen mit Ihnen ein individuell zugeschnittenes Trainingskonzept erarbeiten und Sie in die passende Gruppe einteilen.

Erziehung soll Spaß machen!

Der Unterricht soll vor allen dingen eines: Jede Menge Spaß machen! In einem positiven Umfeld lernt es sich schließlich am besten, das gilt für Mensch und Hund gleichermaßen. Dabei werde ich jedem Kunden das nötige Fachwissen vermitteln und dafür sorgen, dass Mensch und Hund zu einem vertrauten Team zusammenwachsen. Auch Grenzen setzen schweißt zusammen, denn dadurch werden wieder neue Freiheiten ermöglicht. Werden konsequente und sinnvolle Regeln aufgestellt und eingefordert, so akzeptiert der Hund die Regeln, und das gegenseitige Vertrauen wächst.

Fachwissen und besseres Verständnis

Beim Hund-Mensch-Team lernt natürlich nicht „nur“ der Hund. Ziel ist es, den Halter dazu anzuleiten, seinen Hund selbständig richtig zu trainieren und andererseits natürlich auch Ihren Hund besser zu verstehen.

Und seien wir doch mal ehrlich – wir muten unseren Hunden im Stadtalltag eine ganze Menge zu und setzen vieles voraus, was für Hunde bei weitem nicht selbstverständlich ist. Wenn wir von unseren Hunden erwarten, dass sie sich unseren Regeln anpassen, so müssen auch wir lernen, die Hunde besser zu verstehen und einzuschätzen. Wir verfeinern also unsere Kommunikation mit dem Hund und können Begegnungen und Situationen im Alltag souveräner meistern. Kurz – wir lernen nicht nur vieles über unseren Hund, sondern auch über uns selber.

Wo macht das Training Sinn?

Die Trainingsorte orientieren sich an den Alltagsbedingungen der Kunden. Wir trainieren in verschiedenen Kölner Parkanlagen und finden dort alltägliche Umweltreize und Bedingungen vor. Hieraus ergeben sich hervorragende Übungsmöglichkeiten. Die Trainingsorte suche ich erstens bewusst aus und wechsel sie zweitens regelmäßig, denn unser Ziel ist es, dass unsere Hunde das Gelernte nicht mit einem bestimmten Ort (z.B. mit einem Hundeplatz) verknüpfen, an dem sie dann „perfekt“ hören. Vielmehr möchten wir unseren Hunden vermitteln, dass überall die gleichen Regeln gelten – egal wo Sie spazieren gehen. Damit geben Sie dem Hund Sicherheit und Orientierung – die Übertragung des Gelernten auf den Alltag fällt Ihnen und Ihrem Hund somit viel leichter. Denn schließlich haben Mensch und Hund ja das gleiche Ziel – das perfekte Team zu werden!

Meine Kursangebote – für jeden Hund die richtige Ausbildung!

Lernen, ausprobieren, die Welt entdecken, Grenzen ausloten, Regeln akzeptieren  – all das macht natürlich in der Gruppe mehr Spaß und oft genug auch mehr Sinn, sowohl für den Hund als auch für den Halter. Selbstverständlich kann man nicht alle Hunde beliebig und wahllos zusammen in eine Lerngruppe stecken – hier sind Alter und Ausbildungsstand zu berücksichtigen. Aber ich bin mir ganz sicher – in einen der Kurse wird auch Ihr Vierbeiner perfekt hineinpassen und mit den anderen Hunden harmonieren.

Lesen Sie mehr unter den einzelnen Punkten nach…